Startseite     Impressum     Datenschutz
 
     +++  Rüstzeiten 2020 - Jetzt anmelden und dabei sein.  +++     
 

Lichtenberg_#Diskurs

Beim #Diskurs gibt es Bildung - für Herz und Verstand.

Jedes Jahr gibt es zwei Veranstaltungsreihen, die mehr oder weniger thematisch geprägt sind.

Meist Donnerstags, meist 10:30 Uhr, im Pfarrhaus Möllendorffstraße 33

Eintritt frei. Spenden gern.

Im Winter (der geht ja bis zum März) dieses Jahres geht es um

Kirche außerhalb der Kirche.

Kirchliche Arbeit umfasst Gemeinde, Diakonie, Schulen, Kindergärten - man begegnet ihr recht oft, wenn man die Augen offen hält.

Es gibt aber auch Aufgaben und Dienste, die man in der Gemeinde nicht ohne Weiteres wahrnimmt.


 

Do, 13.03.2020 um 10:30 Uhr

Entwicklungshilfe: Was wirklich funktioniert

Erika und Stefan Cramer haben ein langes Berufsleben im Rahmen der Entwicklungshilfe, meist mit kirchlichen Institutionen, verbracht. Jetzt blicken Sie zurück, besuchen erneut die Projekte, in denen sie vor langer Zeit gearbeitet haben und fragen sich: Was hat Bestand? Was hat sich entwickelt? Und vor allem: warum? Was sind die Bedingungen für Erfolg oder Misserfolg? Ein kritischer Blick auf 50 Jahre Entwicklungshilfe.
Mit Erika und Dr. Stefan Cramer, Goslar
Von 10:30 Uhr  bis 12:00 Uhr.
Eintritt frei. Spenden gern.

 

 

Do, 23.04.2020 um 10:30 Uhr

"Ich bin im Gefängnis gewesen, und ihr seid zu mir gekommen."

Ca. 5000 Menschen sind in Berlin und Brandenburg derzeit in Untersuchungs- oder Strafhaft. Für diese Menschen gibt es in unserer Landeskirche Gefängnisseelsorger*innen, die sich um die Belange der Gefangenen wie auch der Mitarbeiter kümmern. Pfarrer Michael Wohlrab berichtet u.a. von seiner Arbeit in der JVA Heidering in Großbeeren.
Mit Pfarrer Michael Wohlrab, Berlin
Von 10:30 Uhr  bis 12:00 Uhr.
Eintritt frei. Spenden gern.

 

Do, 28.5.2020 um 10:30 Uhr

Evangelische Kirchengemeinden im Berliner Osten 1945-1947

Die Berliner Bevölkerung stand am Kriegsende und noch längere Zeit danach vor schier unlösbaren Problemen, ebenso die Kirchengemeinden beider Konfessionen. Kirchen und sonstige Gebäude waren häufig zerstört oder nicht benutzbar, nur wenige Pfarrer waren vor Ort und es fehlten viele Mitarbeiter. Zusätzlich zu den Kriegsschäden mussten auch die Schäden behoben werden, die durch die deutsch-christlichen NS-Anhänger in der evangelischen Kirche insgesamt und in den Gemeinden in Glaubensfragen und auf unterschiedlichen Sachgebieten angerichtet worden waren. Was konnte aus der vergangenen Zeit übernommen werden, was wurde aus dem Erbe der Bekennenden Kirche?
Mit Dr. Dieter Bräuer, Berlin
Von 10:30 Uhr  bis 12:00 Uhr.
Eintritt frei. Spenden gern.
Do, 27.02.2020 um 10:30 Uhr

Notfallseelsorge: Mehr als Worte

Die Notfallseelsorge der EKBO in Berlin arbeitet ehrenamtlich und kostenfrei. Ihre Hilfe für die Seele richtet sich an Menschen in Not, unabhängig von religiöser Bindung oder Weltanschauung. Dies geschieht unter der seelsorglichen Verschwiegenheit.
Mit  Pfarrer Justus Münster, Beauftragter der EKBO für Notfallseelsorge in Berlin
Von 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr.
Eintritt frei. Spenden gern.

 

 
Do, 23.01.2020 um 10:30 Uhr

Kirche im Einsatz: Seelsorge unter Soldatinnen und Soldaten

Militärdekanin Claudia Thiel, Referentin für Aus-, Fort- und Weiterbildung im Evangelischen Kirchenamt für Bundeswehr in Berlin und selbst beteiligt bei einem Auslandseinsätzen in Afghanistan, wird über die Arbeit der Kirchen in der Bundeswehr und über aktuelle Herausforderungen der Militärseelsorge berichten.
Mit Pfarrerin Claudia Thiel, Militärdekanin
Von 10:30 Uhr  bis 12:00 Uhr.
Eintritt frei. Spenden gern.

Veranstaltungen
 
 
 
Gemeindebrief