BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 

Lichtenberg_#BibelVerstehen

Die Bibel kann man auf verschiedenste Weise lesen. Und (fast) jede Weise hat ihre Berechtigung.

Ihre Worte können unmittelbar auf uns und für uns wirken, als wären sie nur für uns geschrieben.

Die Texte sind aber älter, fast 2000 Jahre die jüngsten, fast 3000 Jahre die ältesten Texte der Bibel.

Bei #BibelVerstehen geht es meist um einen historischen Zugang - in welche Zeit, in welche Situation hinein wurden die Texte damals geschrieben? Welchen Hintergrund hatten die Autoren (es waren wohl meist Männer) und deren Leser*innen und Hörer*innen? Was können wir (noch) wissen, um zu verstehen, wie unsere Mütter und Väter im Glauben diese Texte verstanden haben?

Zwei Veranstaltungsreihen im Jahr bringen uns die Texte der Bibel auf diese Weise näher.

Üblicherweise Donnerstags, 18:30 - 20:00 Uhr. Mit Sebastian Fuhrmann im Pfarrhaus, Möllendorffstraße 33.

Eintritt frei. Spenden gern.

 

 

In diesem Winter und Frühjahr geht es um

Das Markusevangelium

Es ist das älteste unserer vier Evangelien und wurde von den anderen dreien als Vorlage benutzt. Markus ist somit der Erfinder der Gattung "Evangelium". Lange Zeit als eine lose Sammlung von Reden und Geschichten Jesu unterschätzt, wird Markus' theologische und schriftstellerische Leistung seit ca. 30 Jahren ernst(er) genommen.

 

Wir treffen uns, mit angemessenem Abstand, an folgenden Terminen

 

 

Do., 20.1., 17.2., 24.2., 10.3., 31.3. (24.3. fällt aus wegen Lichtenberg_#Diskurs)

.

Veranstaltungen

Defibrillatoren in unseren Häusern. Danke an die Sponsor:innen!

Sponsoren